direkt zum Inhalt springen

direkt zum Hauptnavigationsmenü

Sie sind hier

TU Berlin

Inhalt des Dokuments

Für Investoren

Wir haben Sie überzeugt und Sie möchten investieren?

Wir bieten Ihnen hervorragende Perspektiven und exzellente Möglichkeiten an der Entwicklung eines jungen Unternehmens mit hochinnovativem Produkt zu partizipieren.

 

Potentielle Märkte

Jahrelange Erfahrung in der Materialsynthese können eingesetzt werden, um eine Vielzahl elektrochemischer Anwendungen abzudecken. Der Fokus liegt zunächst primär auf dem ausgewachsenen Markt für Chlor-Alkali-Elektrolyse. In späteren Wachstumsphasen sollen die Katalysatorsysteme auf andere Anwendungen übertragen werden um in den Markt für die elektrochemische Wasserspaltung / Wasserstofferzeugung einzutreten.

Chlor-Alkali-Industrie

Die Chloralkalielektrolyse ist ein integraler Bestandteil der globalen chemischen Wirtschaft. Die Reaktionsprodukte sind Ausgangsstoffe für gesellschaftlich relevante Folgeprodukte, wie beispielsweise PVC. Mit einem seit jahrzehnten stetigen CAGR bedingt durch äußerst stabile Marktrahmenbedingungen und einem exzellenten Nährboden für neue und innovative Produkte, bietet die Chlor-Alkali-Industrie ideale Voraussetzungen und hervorragende Perspektiven für unser Vorhaben.  

Wasserstoffwirtschaft

Die Etablierung einer "Wasserstoffwirtschaft" ist seit Jahren ein global politischer Diskurs. Die Speicherung von Energie über das Medium Wasserstoff birgt etliche Vorteile. Technologische und komplexe ökonomisch-politische Unsicherheiten haben jedoch bisher den Durchbruch dieser Technologie verhindert. Immer wieder gibt es Projekte in verschiedensten Ländern zur Förderung dieser Technologie.

Im Rahmen der Findungsphase wurden neuartige Katalysatorsysteme entwickelt, die eine signifikante Senkung der benötigten Zellspannung sowie Einsparung an benötigten Edelmetall für die saure Wasserelektrolyse (PEM-EL) ermöglich. Mittelfristig wird diese neuartige Technologie weiterentwickelt, sodass eine Marktdiffusion gewährleistet wird. 

Sie haben Fragen?

Ihr Ansprechpartner Dr. Michael Bernicke steht Ihnen als Kontaktperson gern zur Verfügung.

Zusatzinformationen / Extras

Direktzugang

Schnellnavigation zur Seite über Nummerneingabe

Diese Seite verwendet Matomo für anonymisierte Webanalysen. Mehr Informationen und Opt-Out-Möglichkeiten unter Datenschutz.